SSH Verbindung

Ist euch das Eintippen über das Terminal im Gerät zu mühsam?

Ihr könnt die Kommandozeilen auch vom PC aus auf euer Telefon senden. Wie das funktioniert erfahrt ihr in dieser Anleitung.

 

So geht Ihr vor:

A: Verbindet

das Gerät mit Euren Router per WLAN oder mittels USB-Kabel an Euer Rechner.

B: Geht in die Einstellung, Systeme und dann auf Entwicklermodus.

C: Dort könnt Ihr nun „Remote-Verbindung“ Aktivieren.

ssh01

D: Gleich drunter könnt ihr entweder ein Passwort Generieren oder einen eigenen beliebigen hinzufügen:

ssh02

E: Merkt oder notiert euch auch die WLAN/USB IP-Adresse, in meinem Fall: WLAN IP 192.168.178.37
F:
Startet nun z. B. PuTTY und füllt die Felder mit Euren Informationen. Drückt nun auf Open (Öffnen)

ssh-putty01

G: Danach öffnet sich ein neues Fenster. Dort geben wir Folgendes ein:

Login as: nemo

nemo@192.168.178.37´s password: euer_Passwort_von_vorhin

ssh-putty02

H: Nun seid ihr als User auf dem Smartphone eingeloggt. Ihr sieht dabei auch, welche OS-Version installiert ist:

ssh-putty03

I: Um Root-Zugang zu erlangen, müsst Ihr Euch noch als Root-User Anmelden:

devel-su

Passwort

ssh-putty04

J: Nun habt ihr Root-Zugriff auf euer Smartphone, zu erkennen an root@localhost

ssh-putty05

Das war es auch schon! Nun könnt ihr Kommandos bequem über euer PC an euer Smartphone senden.

3 Kommentare

    • smallfish on August 22, 2015 at 8:06 am
    • Antworten

    Hier gibt es etwas in der Beschreibung was ich probiert habe und wo ein Fehlerteufelchen sich beim tippen eingeschlichen hat.
    Der Benutzer heißt nemo wie der Kapitän, nicht nano wie das Teilchen. 🙂
    auf jeden Fall danke ich für diese Anleitung.
    Einen schönen Sonnabend Vormittag!

    1. Ha! 🙂 Hab es geändert, vielen dank 🙂

  1. Hallo!
    Leider das geht nicht. Kennst du für mich helfen, bitte!
    Die terminal sgat das:
    [root@Sailfish /]# tar -xvfz /pfad/zur/der/Datei/onyx_sfdroid.tgz
    tar: z: Cannot open: No such file or directory
    tar: Error is not recoverable: exiting now

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.