Neue Tablet Infos – Weitere Auslieferungen und Rückerstattungen

 

Screenshot at 2016-01-28 19:47:15Neue Tablet Infos – Weitere Auslieferungen und Rückerstattungen

 

Wer die komplette News auf Englisch lesen will kann es hier tun: https://blog.jolla.com/jolla-tablet-closure/

Ich kürze mal die “never ending story” etwas ab.

 

Zunächst Wünscht Jolla ein Frohes Neujahr 2016 und sie wollen dieses Jahr es besser Abschließen als das zuvor.

Jolla Plant eine weitere kleine Stückzahl an eine der frühere indiegogo funder, sprich Geldgeber, auszuliefern. Für die Restlichen “Geldgeber” wird aller anscheinend eine Rückerstattungsprozess stattfinden.

Da Jolla in einer Finanzielle Notlage war, müssten sie auf viele Details achten um dieses Prozess auch Ordentlich durchführen zu können.

Bislang hat oder konnte Jolla nur 121 Tablets ausliefern. Diesmal Planen sie im Februar weitere 540 Tablet zu liefern. Danach ist aber Schluss! Es werden keine weiteren Tablets Produziert!

Die Rückerstattung, sprich die kosten für das Tablet, Versandkosten sowie bestelltes Zubehör, werden in zwei Hälften zurück Erstattet.

Die erste Hälfte wird in Q1 2016 und die zweite Hälfte in laufe des Jahres  stattfinden. Sofern die finanzielle Situation das auch erlaubt!

Sofern alle Aspekte vorhanden sind, wollte Jolla mit der Auslieferung sowie Rückerstattung im nächsten Monat, sprich im Februar, starten!

Jolla wird allen eine E-Mail verschicken mit der genaue Anweisung wie man sich zu verhalten hat.

Zum Schluss entschuldigen sie sich aus tiefsten Herzen für die Unannehmlichkeiten und hoffen weiterhin auf weiteren Unterstützung.

 

Meine Meinung:

WOW, trotz alldem kommt man immer noch gut weg. Gut, nicht jeder bekommt ein Tablet. Aber das die Kosten komplett wieder zurückerstattet werden hätte ich jetzt nicht gedacht. Hut ab! Man sollte sich dennoch nicht zu früh freuen, wer weiß wie die finanzielle Lage sein wird. Aber bis jetzt ist das eine Super Entscheidung, sofern die das auch schaffen. Bleibt echt nur noch zu hoffen, dass das Intex Smartphone ein gutes Geschäft wird und man Jolla damit stärkt und somit ihre Arbeitsplätze sichert.

Was sagst ihr dazu? Wie ist eure Meinung?

2 Kommentare

  1. Ich glaube, dass die Rückerstattung (die komplette Auslieferung aller Tablets wäre auch in Ordnung) der einzige Weg war, den Jolla hätte gehen können. Das Problem war, dass gerade die größten Unterstützer bei der Kampagne mitgemacht haben. Würden Jolla jetzt sagen “ja ihr bekommt kein Tablet, auch kein Geld aber kauft doch bitte das Gerät von Intex” und das auch gerade bei der extrem schlechten Kommunikation in den letzten Monaten (Gegenteil von people powered und co.), hätten sie glaub ich so viele mögliche Käufer vergrault, dass man den Laden gleich hätte zu machen können. Natürlich geht man bei Crowdfunding Risiken ein, dass man sein Geld entweder komplett verliert, oder das Entprodukt qualitativ schlecht ist, oder vielleicht auch gar nicht funktioniert. Aber in diesem Fall gibt es die Firma ja noch, sie ist nicht pleite und hat auch gerade wieder Geld bekommen und da finde ich es auch komplett verständlich wenn die Leute jetzt ihr Geld wieder haben wollen. Da ja auch sehr viel des Geldes (laut der aus dem Jolla Blog) in die Software Entwicklung ging(und daher nicht mehr für die Hardware ausgegeben werden konnte), die ja jetzt eigentlich auch das Fortbestehen der Firma ausmacht, ist das noch ein Grund mehr, dass Geld wiederzubekommen.
    PS: Schön, dass du wieder aktiv bist:)

    • Frank auf Januar 29, 2016 bei 4:54 pm
    • Antworten

    Ich bin Deiner Meinung und hoffe, Intex bringt ein neueres Phone (und vielleicht auch ein Tab) und evtl. lizenzieren auch andere Hersteller SF-OS und sorgen damit a) für die Weiterentwicklung des OS und b) für das Bestehen der Arbeitsplätze bei Jolla. Auf das Fairphone soll ja angeblich auch portiert werden, aber – aus lizenztechnischen Gründen – ohne Unterstützung von Android-Programmen. Und vielleicht wird ja auch etwas aus dem Markt in Russland. Von dort wurde angeblich ein starkes Interesse an einem sicherem OS bekundet.

Schreibe einen Kommentar

Deine Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.